Monday, 19th August 2019
 
Startseite Lernen Sie
Bulgarien kennen
Hotelreservationen Rundreisen in Bulgarien Wochenendreisen Über uns Kontakt

. Select Bulgaria! . Special care and unique experience . WELCOME TO BULGARIA! .

 

English version Deutsch version Française version
 

 

Startseite

Lernen Sie Bulgarien kennen

• Das Kulturerbe Bulgariens

• Kurze Geschichte

• Liste des Weltkulturerbes von UNESCO

• Bulgarien - ein uraltes Land

• Grundstädte

• Museumsstädte

• Klöster

• Naturwunder

Hotelreservationen

Rundreisen in Bulgarien

Wochenendreisen

Über uns

Kontakt

 

 

Reiseveranstalter mit Sitz in Sofia, Bulgarien

Tour-operator
Licence
No 5452

KURZE GESCHICHTE
 

 

6.Jt.v.Chr.
-
Neolitische Siedlungen auf dem Territorium des heutigen Bulgariens.
2.Jt.v.Chr.
-
Der östliche Teil der Balkanhalbinsel ist von den Thrakern besiedelt worden.
336 - 323 v.Chr.
-
Alexander der Grösse (von Mazedonien) gründet das Grosse Hellenische Imperium, dass auch Bulgarien einschliesst.
2. Jh. v.Chr.
-
Anfang der Römerinvasion auf der Balkanhalbinsel.
46
-
Thrakien wird nach zwei und einhalb Jahrhunderten militärischer Angriffen eine römische Provinz.
476
-
Der Weströmerreich (Rom) stürzt sich nach Angriffen von gothischen, vandalischen und hunnischen Stämmern. Das Territoium Bulgariens ist ein Teil des Oströmerreiches (Byzanz/Konstantinopel) geworden.
Später 5.Jh.
-
Die Slaven besiedeln die Balkanhalbinsel.
Mitte 7.Jh.
-
Die Protobulgaren kommen aus Zentralasien.
681 - 1018

-
Erstes Bulgarisches Reich, gegründet von Slaven und Protobulgaren. Zu dieser Zeit gibt es nur drei Staaten in Europa: das Weströmerreich, das Oströmerreich (Byzanz) und Bulgarien. Erste Bulgarische Hauptstadt - Pliska.
855
-
Die heilig gesprochenen Brüder Kyrill und Metodij schaffen das bulgarisch-slawischen Schrifttum; das hat zu der Vereinigung der bulgarischen Nation und zur Annahme des Christentums beigetragen.
865
-
Zar (König) Boris der Erste - Annahme des Christentums.
893
-
Zar (König) Simeon - erweitert die Landesgrenzen Bulgariens um das Doppelte, die nun durch drei Meere gebildet worden sind, nämlich Schwarzes Meer, Ägäis und Adria. Die Zeit seiner Herrschaft wird als "Goldenes Zeitalter" bezeichnet.
1018-1187
-
Bulgarien befindet sich für 170 Jahre unter bysantinischer Herrschaft.
1187 - 1396
-
Zweites Bulgarisches Reich. Dritte Bulgarische Hauptstadt - Veliko Tarnovo.
1218 - 1241
-
Blütezeit des Zweiten Bulgarischen Reiches bei Zar Ivan Assen II. Das Land erlangt fast wieder die territoriale Ausdehnung, die es schon einmal unter Simeon dem Grossen besessen hat. Zweites bulgarisches "Goldenes Zeitalter".
1352
-
Anfang der osmanischen Invasion auf der Balkanhalbinsel.
1396 - 1878
-
Bulgarien befindet sich für fast 500 Jahre unter osmanischer Herrschaft. Dunkelzeit für die bulgarische kulturelle Entwicklung.
1762
-
Die von dem Mönch Paissij Hilendarski geschriebene "Slawisch-bulgarische Geschichte" bemerkt den Anfang der bulgarischen kulturellen Renaissance (bekannt als nationale Wiedergeburtszeit). Viele ausgerüstete Aufstände gegen den Osmanen.
1877
-
Russland erklärt Krieg der Türkei.
1878
-
Befreiung Bulgariens von der osmanischen Herrschaft.
1878 - 1945
-
Drittes Bulgarisches Reich.
3. März 1878
-
Der Friedensvertrag von San Stefano. Bulgarien soll sich auf fast alle bulgarischen Ländereien von einst erstrecken, in deren Ethnos und Kultur das bulgarische Element dominiert.
13. Juli 1878

-
Der Traktat von Berlin. Die Grossmächte entziehen 2/3 von den territorialen Errungenschaften Bulgariens. Bulgarien ist in zwei Teilen aufgeteilt worden - Fürstentum Bulgarien und Ostrumelien (Teil des Osmanischen Reiches).
1879
-
Vierte Bulgarische Hauptstadt - Sofia.
06. September 1885
-
Vereinigung Bulgariens. Fürstentum Bulgarien und Ostrumelien vereinigen sich in einem ganzen Land.
22. September 1908
-
Erklärung der Unabhängigkeit (von der osmanischen Vassalität).
1912 - 1913
-
Erster und Zweiter Balkankriege.
14. Oktober 1915
-
Bulgarien tritt in den Ersten Weltkrieg an der Seite von Deutschland ein in der Hoffnung alle mit Bulgaren besiedelten Ländern zu vereinigen.
1919
-
Friedensvertrag von Neuilly. Das eine Niederlage erleidene Bulgarien verliert wieder von allen Seiten Territorien.
1918 - 1943
-
Zar Boris III. Zeit von Unstabilität.
1941
-
Bulgarien tritt in den Zweiten Weltkrieg wieder an der Seite von Deutschland ein.
09. September 1944
-
Die Sowjetarmee tritt in Bulgarien ein.
1945 - 1989
-
Ende der bulgarischen Monarchie. 45 Jahre Sozialismus.
1989
-
Die bulgarische kommunistische Partei verzichtet sich auf die Staats-macht. Anfang der Multiparteidemokratie.
1990
-
Erste freie Wahlen.
2004
-
Bulgarien wird ein vollberechtigter Mitglied von NATO.
April, 2005
-

Bulgarien unterschreibt den Vertrag für die Angliederung an die EU, der das volle Eintreten für 01. Januar 2007 festgesetzt hat.

 


Select Tours BG
5A Triaditza Str. Office 517 - 1000 SOFIA - BULGARIA
Tel: (+359 2) 981 21 14 - Fax: (+359 2) 981 20 14
office@selecttours-bg.com